Goethe
goethe_t

zur Leseprobe

Zum Inhalt:

Eine Dienstmagd in Weimar wird unbemerkt schwanger – mit dreiundzwanzig Jahren. Während der Geburt steht ihr niemand bei. Sie gerät in Panik und sticht ihrem Kind in den Hals. Vor Gericht kann sie sich an jenen Moment, in dem sie »von Sinnen« war, nicht erinnern. Es folgt, wie seinerzeit zu erwarten, das Todesurteil, das durch den Landesherrn und einen Beirat bestätigt werden muss. Hier spricht Johann Wolfgang von Goethe das entscheidende Urteil. Sie wird geköpft, ihr Leichnam der Anatomie überlassen. Der Gerichtsmediziner schreibt: »Ich wünschte nur, sie wäre in ihrem Gefängnis nicht so gut genährt worden, so wäre sie zu meiner Demonstration brauchbarer.« Das letzte Jahr der Johanna Katharina Höhn, ein historischer Fall von menschlicher Tragik – dieser Roman erzählt teilnahmsvoll vom »Alltag« einer Dienstmagd um 1800 und Szenen aus Goethes Leben.
 

erschienen im August 2009
224 Seiten - 12,5 x 21 cm
ISBN 978-3-86789-058-8
19.90 EUR

Jetzt gibt es “Goethes Hinrichtung” unter dem Titel “Goethe’nin Infazi” beim Everest yaynaian” in Istanbul als Taschenbuch auf türkisch:
Die hervorragende Übersetzung schuf Frau Regip Minareci

ISBN: 978-505-141-016-9

türkischer Rückendeckel

Goethe_T_R